Das spezialisierte Karriereportal für Transport und Logistik!

    

PREMIUM Jobangebote

Hier finden Sie PREMIUM Jobs aus Transport und Logistik für Fach- und Führungskräfte national und international agierender Logistikunternehmen.


Disponent/in

 

Engagierte/n Disponent/in


 
Einsatzort: Kelsterbach
Tätigkeitsbereich: Spezial-Transporte - wie Thermofracht und Gefahrgut in Deutschland, europaweit
Beschäftigungsart: Vollzeit
Verfügbarkeit ab: sofort


Firmeninfo

 Firmen_logo_200.jpg

MW-Transport GmbH & Co. KG
Ludwig Atzmann
Am Grünen Weg 16
65451 Kelsterbach


 

Als langjähriges Profi-Unternehmen für Spezial-Transporte -wie Thermofracht und Gefahrgut in ganz Deutschland, aber auch europaweit- suchen wir ab sofort zu unserer Unterstützung, an unserem Standort Kelsterbach, eine/n


Engagierte/n Disponent/in

Ihre Aufgaben

  • Einsatz im Schichtbetrieb zw. 06:00 und 20:00
  • Disposition unseres Fuhrparks
  • Einkauf, Einsatz und Steuerung von Subunternehmern
  • Steuerung der Verladung
  • Administrative Tätigkeiten

Ihr Profil

  • Erste Berufserfahrung in der Disposition erforderlich
  • Dienstleistungsorientierte Arbeitsweise
  • Exakte Erfassung der Kundenbedürfnisse und -anforderungen
  • Gute regionale und geografische Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen
  • Hohe Einsatzbereitschaft sowie selbstständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse in MS-Office

Bei uns können sie sich freuen über die Aussicht auf:

  • einen Festvertrag in Vollzeit
  • ein hilfsbereites und kollegiales Team
  • Fortbildungsmöglichkeiten, Ihre Position betreffend
  • Zuschuss zur Kinderbetreuung

 

Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen,
bevorzugt per Email, an folgende Anschrift an:

Ludwig Atzmann, Am Grünen Weg 16, 65451 Kelsterbach, l.atzmann@mw-transport.de











Diese News bei LogistikBerufe.de könnten Sie auch interessieren:

 50 Zu einer guten Logistik gehören gute Verträge

03.11.2010 | „Verträge werden von Juristen für Juristen gemacht, damit die Laien merken, dass man ohne Juristen nicht auskommt“. Dieses Zitat vom amerikanischen Öl-Tycoon Jean Paul Getty trifft den Nagel auf den Kopf und gilt natürlich auch für Verträge, die in der Logistikbranche gemacht werden. Die Logistik-Initiative Hamburg hat jetzt eine elektronische „Checkliste für Logistikverträge“ herausgebracht. Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg: „Wir wollen damit Logistikern den Arbeitsalltag erleichtern, ihnen helfen Haftungsrisiken zu erkennen und die daraus resultierenden Kosten für sie transparent machen.“ Die Checkliste wurde vom Arbeitskreis „Risiko und Recht“ der Initiative erstellt und wird laufend erweitert.

 35 Wissenschaftspreis in der Logistik, Softwareagenten steuern Container

27.10.2010 | Arne Schuldt, Informatiker vom Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik der Universität Bremen, gewinnt mit seiner Dissertation „Multiagent Coordination Enabling Autonomous Logistics" Wissenschaftspreis in der Logistik. So könnte die Zukunft der Logistik aussehen. Container werden über sogenannte Softwareagenten automatisch gesteuert. Das kann die Auswahl der Lager sein, in die ihre jeweiligen Waren kommen, oder auch die Auswahl der Transportmittel dorthin. Bahn, Lkw oder Binnenschiff, je nachdem was kostengünstiger ist. Und dafür kommunizieren die Softwareagenten der einzelnen Container auch noch miteinander.

 319 Wie wir van Goghs des digitalen Zeitalters werden: Spotlight auf Niederlande, Belgien und Luxemburg
14.07.2015 | Benchmark BeNeLux
  • Spotlight BeNeLux der Messe Zukunft Personal präsentiert Personalkonzepte für disruptive Innovationen
  • Zu den Sprechern gehören Personalexperten wie der brillante TEDx-Speaker Jef Staes, der Leadership-Erneuerer Prof. Ger Driesen und Keynote-Speaker Prof. Joseph Kessels von der Universität Twente
  • Best Practice Panel ermöglicht Benchmarking mit Vorreitern – in Kooperation mit Great Place to Work Deutschland
Vincent van Gogh war einer der produktivsten und bahnbrechendsten Künstler seiner Zeit. Was können Personalverantwortliche heute in der digitalisierten Arbeitswelt davon lernen? Auf der Messe Zukunft Personal stehen mit dem Spotlight BeNeLux disruptive Business-Innovationen aus den ...

 85 Wenn der Roboter den Kaffeesack nimmt
06.02.2011 | Die logistische Forschung an der Hochschule Reutlingen, genauer gesagt der Bereich Robotik-Logistik, startet durch: Gerade ist es dem Team um Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer gelungen, EU-Fördergelder in Millionenhöhe für das Projekt RobLog (Cognitive Robot for Automation of Logistic Processes) zu gewinnen. Das Projekt, das vom europäischen RobLog-Konsortium durchgeführt wird, hat ein Gesamtbudget von 7,86 Millionen und erhält insgesamt 5,6 Millionen EU-Forschungsgelder. Die Antragstellung wurde im Vorfeld bereits durch eine Anschubförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie der Koordinierungsstelle für Forschung des Landes Baden-Württemberg gefördert.

 363 Wachsender Automobilmarkt stellt Produktion auf die Probe
Selbstfahrende Montagestationen und Crowdsourcing: Experten zeigen, was die Zukunft der Logistik in der Autoherstellung bringt.

20.11.2015 | Beim 32. Deutschen Logistik-Kongress Ende Oktober in Berlin konnten die Besucher einen konkreten Blick auf die Automobilindustrie in der nahen Zukunft werfen. Große Autohersteller und Zulieferer sind schon mit im Boot der Zukunftsprojekte. Andere revolutionieren die Fertigung im Unternehmen stiller – aber nicht minder effektiv. „Wir stehen in der Automobilproduktion mit dem Rücken zur Wand“, warnt Dr.-Ing. Karl-Heinz Wehking von der Universität Stuttgart. „Das geht noch vielleicht fünf Jahre gut.“ Die deutsche Automobilproduktion bietet immer mehr Typen und Variationsm ...

LogistikBerufe.de: Disponent/in


Jobangebote von diesem Arbeitgeber

LOGIN/REGISTRIEREN

JOB SUCHE

NACHRICHTEN