Das spezialisierte Karriereportal für Transport und Logistik!

    

PREMIUM Jobangebote

Hier finden Sie PREMIUM Jobs aus Transport und Logistik für Fach- und Führungskräfte national und international agierender Logistikunternehmen.


Dispositionsleiter (w/m) für (inter-) nationale Komplettladungen

 Heute neu

Disponent/Speditionskaufmann (w/m) für Nah- und Fernverkehr in Freienbrink/Nähe Berlin

Anpacker. Durchstarter. Möglichmacher.

 

Dispositionsleiter (w/m)

 

für (inter-) nationale

 

Komplettladungen in

 

Freienbrink/Nähe Berlin

Vollzeit, Freienbrink

Unsere Logistik vollbringt Großes: Denn wir transportieren jeden Tag 75.000 Paletten von den Regionalgesellschaften bis in die Filialen. Wir sorgen dafür, dass unsere Produkte in der richtigen Anzahl termingerecht von A nach B kommen – durch einheitliche Prozesse, die Standortwahl unserer Logistikzentren und die schnellsten Transportwege. Wo immer Ihr Weg Sie hinführt, erleben Sie, dass sich Ihr Einstieg lohnt – in unserem neuen Logistikunternehmen in Freienbrink, Nähe Berlin.

Ihre Aufgabe

  • Als Dispositionsleiter (w/m) übernehmen Sie die fachliche und disziplinarische Führung der Disponenten in unserem neuen Unternehmen für Logistikdienstleistungen in Freienbrink, Nähe Berlin.
  • Zu Ihren Hauptaufgaben zählt der Aufbau und die Pflege von nationalen und internationalen Geschäftsbeziehungen zu Auftraggebern und Speditionen.
  • Gemeinsam mit Ihrem Team an Disponenten (w/m) bearbeiten Sie eingehende Frachtanfragen und kalkulieren die entsprechenden Frachtraten, um schließlich eine optimale Auslastung des gesamten Fuhrparks sicherzustellen.
  • Der Aufbau eines effizienten Kennzahlensystems stellt die Grundlage für die Ableitung von Handlungsfeldern innerhalb Ihres Teams dar und damit für die erfolgreiche Steuerung des Unternehmens.
  • Als Ansprechpartner (w/m) für unsere Kunden bieten Sie Hilfestellung bei sämtlichen logistischen Fragestellungen und entwickeln eigenständig pragmatische und zielführende Lösungsvorschläge.

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit logistischem Schwerpunkt
  • Mehrjährige Berufserfahrung vorzugsweise im Speditionsumfeld
  • Weitreichende Marktkenntnisse bzgl. Transportdienstleistungen (Nah- und Fernverkehr) im gesamten Bundesgebiet
  • Unternehmerische Denkweise, hohe Kommunikationsfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Englischkenntnisse sowie weitere osteuropäische Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit MS Office
 

Ihr Mehrwert

Wir legen Wert darauf, dass sich Ihr Einstieg bei uns lohnt! Daher profitieren Sie bei uns nicht nur von einer überdurchschnittlichen Vergütung und allen Sozialleistungen eines Großunternehmens: Ein persönlicher Pate macht Sie vom ersten Tag an mit Ihrem Job vertraut und ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen, rund um das Unternehmen. So finden Sie sich bei uns schnell zurecht – und so können Sie von Beginn an das kollegiale Miteinander und die individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten für sich entdecken.


→ Jetzt bewerben



Diese News bei LogistikBerufe.de könnten Sie auch interessieren:

 50 Zu einer guten Logistik gehören gute Verträge

03.11.2010 | „Verträge werden von Juristen für Juristen gemacht, damit die Laien merken, dass man ohne Juristen nicht auskommt“. Dieses Zitat vom amerikanischen Öl-Tycoon Jean Paul Getty trifft den Nagel auf den Kopf und gilt natürlich auch für Verträge, die in der Logistikbranche gemacht werden. Die Logistik-Initiative Hamburg hat jetzt eine elektronische „Checkliste für Logistikverträge“ herausgebracht. Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender der Logistik-Initiative Hamburg: „Wir wollen damit Logistikern den Arbeitsalltag erleichtern, ihnen helfen Haftungsrisiken zu erkennen und die daraus resultierenden Kosten für sie transparent machen.“ Die Checkliste wurde vom Arbeitskreis „Risiko und Recht“ der Initiative erstellt und wird laufend erweitert.

 35 Wissenschaftspreis in der Logistik, Softwareagenten steuern Container

27.10.2010 | Arne Schuldt, Informatiker vom Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik der Universität Bremen, gewinnt mit seiner Dissertation „Multiagent Coordination Enabling Autonomous Logistics" Wissenschaftspreis in der Logistik. So könnte die Zukunft der Logistik aussehen. Container werden über sogenannte Softwareagenten automatisch gesteuert. Das kann die Auswahl der Lager sein, in die ihre jeweiligen Waren kommen, oder auch die Auswahl der Transportmittel dorthin. Bahn, Lkw oder Binnenschiff, je nachdem was kostengünstiger ist. Und dafür kommunizieren die Softwareagenten der einzelnen Container auch noch miteinander.

 319 Wie wir van Goghs des digitalen Zeitalters werden: Spotlight auf Niederlande, Belgien und Luxemburg
14.07.2015 | Benchmark BeNeLux
  • Spotlight BeNeLux der Messe Zukunft Personal präsentiert Personalkonzepte für disruptive Innovationen
  • Zu den Sprechern gehören Personalexperten wie der brillante TEDx-Speaker Jef Staes, der Leadership-Erneuerer Prof. Ger Driesen und Keynote-Speaker Prof. Joseph Kessels von der Universität Twente
  • Best Practice Panel ermöglicht Benchmarking mit Vorreitern – in Kooperation mit Great Place to Work Deutschland
Vincent van Gogh war einer der produktivsten und bahnbrechendsten Künstler seiner Zeit. Was können Personalverantwortliche heute in der digitalisierten Arbeitswelt davon lernen? Auf der Messe Zukunft Personal stehen mit dem Spotlight BeNeLux disruptive Business-Innovationen aus den ...

 85 Wenn der Roboter den Kaffeesack nimmt
06.02.2011 | Die logistische Forschung an der Hochschule Reutlingen, genauer gesagt der Bereich Robotik-Logistik, startet durch: Gerade ist es dem Team um Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer gelungen, EU-Fördergelder in Millionenhöhe für das Projekt RobLog (Cognitive Robot for Automation of Logistic Processes) zu gewinnen. Das Projekt, das vom europäischen RobLog-Konsortium durchgeführt wird, hat ein Gesamtbudget von 7,86 Millionen und erhält insgesamt 5,6 Millionen EU-Forschungsgelder. Die Antragstellung wurde im Vorfeld bereits durch eine Anschubförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie der Koordinierungsstelle für Forschung des Landes Baden-Württemberg gefördert.

 363 Wachsender Automobilmarkt stellt Produktion auf die Probe
Selbstfahrende Montagestationen und Crowdsourcing: Experten zeigen, was die Zukunft der Logistik in der Autoherstellung bringt.

20.11.2015 | Beim 32. Deutschen Logistik-Kongress Ende Oktober in Berlin konnten die Besucher einen konkreten Blick auf die Automobilindustrie in der nahen Zukunft werfen. Große Autohersteller und Zulieferer sind schon mit im Boot der Zukunftsprojekte. Andere revolutionieren die Fertigung im Unternehmen stiller – aber nicht minder effektiv. „Wir stehen in der Automobilproduktion mit dem Rücken zur Wand“, warnt Dr.-Ing. Karl-Heinz Wehking von der Universität Stuttgart. „Das geht noch vielleicht fünf Jahre gut.“ Die deutsche Automobilproduktion bietet immer mehr Typen und Variationsm ...

LogistikBerufe.de: Dispositionsleiter (w/m) für (inter-) nationale Komplettladungen


Jobangebote von diesem Arbeitgeber

LOGIN/REGISTRIEREN

JOB SUCHE

NACHRICHTEN