Das spezialisierte Karriereportal für Transport und Logistik!

    

Jobangebote von diesem Arbeitgeber

24.07.2017 | Tragfähiges Ergebnis für beide Seiten gibt Planungssicherheit für Unternehmen und Mitarbeiter. FRA/DH –Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen der Fraport AG und der Gewerkschaft der Deutschen Flugsicherung (GDF) über Schadensersatz wegen einer Arbeitsniederlegung am Frankfurter Airport im Februar 2012 ist endgültig beigelegt. Beide Parteien haben sich durch einen außergerichtlichen Vergleichsabschluss geeinigt. Über die Inhalte des Vergleichs wurde Stillschweigen vereinbart. | mehr...

01.06.2017 | Aktionäre entlasten Vorstand und Aufsichtsrat / Dividendenerhöhung um 15 Cent je Aktie. Auf der 16. ordentlichen Hauptversammlung der Fraport AG stimmten die Aktionärinnen und Aktionäre dem Dividendenvorschlag von 1,50 Euro je Aktie zu. Die Zustimmung lag bei 99,99 Prozent. Damit steigt die Dividende für das Geschäftsjahr 2016 um 15 Cent je Aktie. Zuletzt war die Dividende für das Geschäftsjahr 2014 erhöht worden.

Außerdem entlasteten die Anteilseigner den Vorstand (99,76 Prozent Zustimmung) und den Aufsichtsrat (96,05 Prozent Zustimmung) der Flughafenbetreiber-Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2016. Zuvor hatte der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Schulte über das abgelaufene Geschäftsjahr berichtet und die Fragen der Aktionärinnen und Aktionäre beantwortet. | mehr...

LCAG_LCCC_rampe_60014.12.2016 | Lufthansa Cargo baut das Cool Center am Heimatdrehkreuz Frankfurt deutlich aus: „Wir blicken auf eine fünfjährige Erfolgsgeschichte zurück, die wir fortschreiben wollen. Im kommenden Jahr werden wir unser Cool Center deshalb weiter verbessern und dabei deutlich erweitern“, so Lufthansa Cargo Vertriebsvorstand Dr. Alexis von Hoensbroech.

Das Lufthansa Cargo Cool Center wurde im Dezember 2011 nach nur sechs Monaten Bauzeit fertiggestellt und verfügt derzeit auf 4.500 Quadratmetern über vier unterschiedlich temperierte Kühlräume (2 bis 8°C, 15 bis 25°C, -12 bis -20°C und 5 bis 15°C) sowie eine Tiefkühlzelle und einen direkten Zugang auf das Vorfeld. Damit ist es bereits heute das größte Airline-Hub für temperatursensible Fracht in Europa.

Ab Spätsommer 2017 sollen 8.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Der Baubeginn für die 3.500 Quadratmeter Erweiterungsfläche ist für Februar 2017 geplant. Neben der Erweiterung wird die gesamte Infrastruktur des Cool Centers weiter verbessert. „Der Ausbau ist getrieben durch das kontinuierliche Wachstum an temperatursensibler Fracht. Wir freuen uns, dass unsere umfassende Erfahrung bei unseren Kunden ankommt. Wir wollen auch künftig ihre erste Wahl sein“, so von Hoensbroech. | mehr...

telefonservice_bueroservice2416.09.2016 |  Mittlerweile haben sich zahlreiche Dienstleister im Bereich Telefon- und Büroservice etabliert. Sie übernehmen Aufgaben wie die Kundenberatung und die Terminvereinbarung, die viele Unternehmen lange Zeit durch eigene Mitarbeiter abgedeckt hatten. Der Trend zum Outsourcing lässt sich erklären, es sprechen einige Argumente dafür.

Was ein Telefon- und Büroservice leistet

Die Dienstleister bieten einen umfangreichen Service, der sich nicht allein auf die Entgegennahme von Telefongesprächen beschränkt. Sie bearbeiten auch Kundenanfragen unterschiedlicher Art. Ein Telefon- und Büroservice wie z.B. Bueroservice24 berät Anrufende zum Beispiel umfassend zu Waren und Dienstleistungen, die Mitarbeiter greifen hierfür auf die Informationen des Auftraggebers zurück. Sie kümmern sich ebenfalls um konkrete Bestellungen, Buchungen sowie Terminvereinbarungen und pflegen sie in die entsprechende Software ein. Auch die Bearbeitung von Reklamationen, das Durchstellen von Anrufen an die zuständige Person sowie das Formulieren von Anrufnotizen gehören zum Leistungsspektrum. Gute Anbieter zeichnen sich neben einem möglichst umfangreichen Service durch weitere Qualitätsmerkmale aus:

  • kompetente und freundliche Mitarbeiter
  • auf Wunsch Telefonservice außerhalb der üblichen Geschäftszeiten
  • unterschiedliche Leistungspakete: für jedes Unternehmen einen optimalen Tarif
  • faire Verträge mit kurzen Kündigungsfristen und transparenten Preisen
funktionsweise_bueroservice24
Abwägung zwischen interner und externer Lösung

Inwieweit zahlt sich das Outsourcing insgesamt aus? Viele Unternehmer stellen sich die Frage und fürchten, dass eine Auslagerung zu einem Qualitätsverlust des Kundenservice führt. Das lässt sich mit der Wahl eines professionellen Dienstleisters, der Wert auf Qualität legt, meiden. Mit den notwendigen Informationen können beispielsweise auch Externe eine fundierte Kundenberatung durchführen. Auftraggeber müssen sich zudem nicht sorgen, dass ein Outsourcing bei den Kunden schlecht ankommt. Die Mitarbeiter eines Telefonservice melden sich im Namen des Auftraggebers, sodass Verbraucher das Auslagern nicht merken. Selbst wenn sie es registrieren würden, kommt es stets darauf an, ob sie zufriedenstellende Antworten erhalten. Ein empfehlenswerter Dienstleister garantiert das. Die Argumente für eine externe Lösung sind gewichtig: So können sich Firmen auf ihr Kerngeschäft fokussieren. Anrufe stören die Konzentration von Mitarbeitern, die sich einer anderen Tätigkeit widmen. Das Aufbauen einer eigenen Telefonabteilung ist für kleinere und mittlere Betriebe keine überzeugende Lösung. Sie bedeutet hohe Personalkosten und finanzielle Risiken durch Erkrankungen. Zusätzlich müssen Arbeitgeber die Mitarbeiter bezahlen, auch wenn keiner anruft. Dienstleister rechnen dagegen konkret die Leistungen ab.

Telefonische Erreichbarkeit: Wichtig für Einzelunternehmer und kleinere Firmen

Einem weiteren Aspekt kommt eine wichtige Bedeutung zu, das zeigt eine repräsentative Umfrage von Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag von Bueroservice24: Selbstständige und mittelständische Unternehmen sollten die telefonische Erreichbarkeit sicherstellen, zumindest während der Geschäftszeiten. Viele potenzielle Neukunden wenden sich sofort an einen Konkurrenten, wenn niemand den Anruf entgegennimmt. Nur eine Minderheit nutzt einen Anrufbeantworter, 59 % der Befragten nicht. Auf diese Weise gehen Umsätze verloren. Es droht zudem die Gefahr, Bestandskunden zu verprellen. Einzelne Unternehmen und Firmen mit wenigen Angestellten können die ständige Erreichbarkeit nicht gewährleisten, ein Telefonservice schafft Abhilfe.

Outsourcing mit vielen Vorzügen

Mehr Effizienz, weniger Kosten für das Personal, stete telefonische Erreichbarkeit: Mit der Auslagerung an einen Telefon- und Büroservice gehen einige Vorteile einher. Interessierte sollten aber auf professionelle Dienstleister mit einem guten Ruf setzen, nur mit diesen lässt sich eine hohe Kundenzufriedenheit realisieren.

  • DHL Paket stellt Ergebnisse einer aktuellen Kundenbefragung zu Wünschen rund um den privaten Paketempfang vor
  • Zustellung von Paketen muss sich zunehmend nach den individuellen Lebensgewohnheiten richten
05.09.2016 | Der Online-Handel in Deutschland wächst seit Jahren und bietet Konsumenten dabei immer neue Optionen. So können heutzutage nahezu alle Arten von Waren online gekauft werden. Gleichzeitig verändern sich die Lebensgewohnheiten der Kunden und dadurch auch deren Anforderungen an den Online-Handel sowie die damit verbundene Logistik. DHL Paket hat aus diesem Grund das Nutzungsverhalten von Online-Shoppern sowie aktuelle Trends im E-Commerce genauer unter die Lupe genommen. Die Teilnehmer wurden nach ihren Erfahrungen, Präferenzen und Kritikpunkten rund um den gesamten Prozess befragt - von der Bestellung über den Lieferprozess bis hin zur Zustellung.

Dabei zeigt sich, dass die Kunden vor allem wünschen, dass sich der Paketempfang nach ihnen und ihrem Alltag richtet. Die Convenience, die sie beim Auswahl- und Kaufprozess erleben, soll sich bis zum Empfang fortsetzen. So gaben 78 Prozent der Befragten an, dass sie sich bereits bei der Bestellung mehr Einflussmöglichkeiten und Flexibilität für den Empfang wünschen. Dazu gehört zum Beispiel die Auswahl des Liefertags und der Lieferzeit. Zudem sind für 88 Prozent der befragten Kunden umfassende und transparente Informationen zu ihrer Bestellung nicht nur während, sondern auch nach dem Kauf sehr wichtig. So wurde neben einer Versandbestätigung auch eine Paketankündigung als wünschenswert eingestuft. Hier machen Online-Händler und Logistiker schon heute vieles richtig - mit 99 Prozent fühlt sich die überwiegende Anzahl der Teilnehmer an der Befragung gut über den Stand der Lieferung informiert und hat Informationen per E-Mail erhalten. | mehr...

Containerbasis_Logistik_20003.08.2016 | Die Logistik, vor allem der nationale und internationale Containerhandel sind für den Wirtschaftsstandort Deutschland von großer Bedeutung. Die sehr guten wirtschaftlichen Verhältnisse zurzeit basieren vor allem auf den vielen Exporten, die Deutschland zu verzeichnen hat. Kein Wunder also, dass die Logistik-Branche boomt. Schließlich müssen die Warenströme nicht nur geplant und strukturiert, sondern auch gelenkt und kontrolliert werden. Dies führt zu einem enormen Anstieg der Arbeitsplätze in diesen Bereichen. Doch dies könnte sich in den nächsten Jahren ändern.

Die weite Welt des internationalen Handels
Wer in Deutschland in den Bereichen Handel und Logistik tätig ist, der ist in der Regel auf eines von zwei Aufgabengebieten spezialisiert. Entweder der nationale oder der internationale Handel von Gütern. In beiden Bereichen spielt der Containerhandel aktuell eine wichtige Rolle. Dies liegt vor allem an der hohen Flexibilität, welche durch diese Form des Warentransportes entsteht. Schließlich lassen sich Container nicht nur hervorragend befüllen, sondern auch über die verschiedensten Transportmittel hinweg optimal einsetzen. Ob auf der Schiene, auf der Straße oder vor allem auf dem Wasser: Waren in Containern zu liefern ist in der heutigen Zeit beinahe zum Standard geworden. Dies liegt nicht zuletzt an den vielen Entwicklungen, welche der Containermarkt durchgemacht hat. | mehr...

  • Deutsche Post DHL Group startet mit 24 StreetScooter-Elektrofahrzeugen in der Revierstadt
  • Brief- und Paketchef Jürgen Gerdes: "Wir machen die Paketzustellung umweltfreundlicher und leiser"
  • GOGREEN Kunden unterstützen mit umweltfreundlichen Sendungen den Einsatz von Elektrofahrzeugen in der Region

28.07.2016 | Deutsche Post DHL Group stellt zukünftig Pakete in Bochum CO2-frei zu. Dabei setzt der führende Logistikkonzern zum Start 24 neue StreetScooter ein. Diese Elektrofahrzeuge werden nach den speziellen Anforderungen für die Paketzustellung von einer Tochter des Unternehmens in Aachen produziert. Zunächst konzentriert sich die CO2-freie Paketzustellung auf den innerstädtischen Bereich von Bochum. Bis Ende des Jahres werden insgesamt 65 StreetScooter auch in weiteren Stadtteilen im Einsatz sein, mit denen pro Jahr künftig rund 195 Tonnen CO2 in der Revierstadt eingespart werden. Im Jahr 2017 sollen schließlich im gesamten Bochumer Stadtgebiet DHL Pakete CO2-frei zugestellt werden. Das kündigte Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - eCommerce - Parcel von Deutsche Post DHL Group, auf einer Pressekonferenz gemeinsam mit dem Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Garrelt Duin, und dem Oberbürgermeister der Stadt Bochum, Thomas Eiskirch, an. | mehr...

  • Deutsche Post DHL Group, Cranfield University und die "Circular Economy 100"-Plattform der Ellen MacArthur Foundation entwickeln gemeinsam ein neues Modell zur Stärkung der Rückwärtslogistik für eine effektive Kreislaufwirtschaft
  • Mit Hilfe des "Reverse Logistics Maturity"-Modells können Unternehmen optimale Rückwärtslogistikprozesse für ihre Produkte evaluieren und entwickeln und ihre Lieferketten kontinuierlich verbessern
27.04.2016 | Deutsche Post DHL Group hat gemeinsam mit der Cranfield University und der "Circular Economy 100"-Initiative der Ellen MacArthur Foundation ein neues Logistikmodell entwickelt, das helfen soll, den Weg für die Kreislaufwirtschaft zu ebnen. In einer im April veröffentlichten Studie mit dem Titel Waste not, want not. Capturing the value of the circular economy through reverse logistics ("Keine Verschwendung - Durch Rückwärtslogistik das Potenzial der Kreislaufwirtschaft erschließen") stellen die Partner das "Reverse Logistics Maturity"-Modell vor. Das praxisorientierte Instrument hilft Unternehmen, die Rückwärtslogistikprozesse für ihre Produkte effektiv zu erfassen und kontinuierlich zu verbessern. | mehr...

12.04.2016 | Bis 30 Prozent Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei CMA CGM. Klimaschutz auf den Weltmeeren: DB Schenker hat mit einer der weltweit größten Reedereien eine weitere Vereinbarung zur Reduktion von CO2 getroffen. Insgesamt sollen bei der CMA CGM bis 2025 insgesamt 30 Prozent CO2 gegenüber dem heutigen Flottendurchschnitt eingespart werden. | mehr...

  • Fünf deutsche Unternehmen unter den Top 20 in der Region D-A-CH
  • Die besten Recruiter arbeiten bei der schweizerischen Swisscom AG
  • Recruiting-Qualität: Im Ländervergleich erzielt Deutschland die beste Gesamtwertung

29.03.2016 | BEST RECRUITERS, die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, ermöglicht in diesem Jahr erstmals den direkten Vergleich aller untersuchten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. International liegt Deutschland-Gesamtsieger ALTANA an zweiter Stelle von insgesamt 1.520 getesteten Arbeitgebern. Darüber hinaus haben es OTTO, MVV Energie AG, SEW EURODRIVE sowie die Deutsche Bahn unter die ersten 20 Unternehmen in D-A-CH geschafft.


Im Gesamt-Ranking, das im Rahmen der Studienpräsentation für die Schweiz in Zürich vorgestellt wurde, holte Swisscom den Siegertitel vor ALTANA Deutschland und EY Österreich. Die Studie bewertet jährlich die Recruiting-Qualität der jeweils 500 größten Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Voraussetzung für einen Platz auf dem D-A-CH-Podest sind exzellente Leistungen in allen Erhebungskategorien. Swisscom zeichnet sich im Besonderen durch äußerst hochwertige Stellenausschreibungen sowie einen generell hohen Innovationsgrad im Recruiting aus. ALTANA punktet unter anderem mit einer umfangreichen Karriere-Website sowie professionellem Bewerberumgang. | mehr...

10.02.2016 | Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) erzielte im Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von gut 1,1 Mrd. Euro und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 157 Mio. Euro. Damit sank der Umsatz um rund 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während das Betriebsergebnis um rund 7 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Wesentliche Ursachen für diese Rückgänge waren die Wirtschaftskrisen in Russland und der Ukraine, das deutlich verhaltenere Wirtschaftswachstum in China sowie anhaltende Restriktionen im Bereich der Infrastruktur insbesondere durch die erneute Verzögerung der Fahrrinnenanpassung der Elbe.

Nach vorläufigen, noch nicht testierten Zahlen erzielte die HHLA einen Konzernumsatz von rund 1,14 Mrd. Euro (im Vorjahr: 1,20 Mrd. Euro) und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 157 Mio. Euro (im Vorjahr: 169 Mio. Euro). Der Teilkonzern Hafenlogistik, das börsennotierte Kerngeschäft des Unternehmens, erwirtschaftete Umsatzerlöse von rund 1,11 Mrd. Euro (im Vorjahr: 1,12 Mrd. Euro) und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 141 Mio. Euro (im Vorjahr: 156 Mio. Euro). Die endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 und einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht die HHLA am 30. März 2016. | mehr...

21.01.2016 | Neuer Black Sea – Mediterranean Express Service (BMX) bietet wöchentliche, direkte Verbindungen sowie wettbewerbsfähige Transitzeiten / Anbindung an das weltweite Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd.

Mitte Februar startet Hapag-Lloyd den neuen Black Sea Mediterranean Express Dienst (BMX). Mit dem neuen Service bietet Hapag-Lloyd seinen Kunden direkte Verbindungen zwischen Häfen in Ägypten, Israel, der Türkei und wichtigen Häfen im Schwarzen Meer mit wöchentlichen Abfahrten und wettbewerbsfähigen Transitzeiten. Zudem bindet der BMX-Dienst diese Häfen an das globale Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd an, insbesondere von und nach Nordamerika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Nord-Europa. | mehr...

07.01.2016 | Der Köln Bonn Airport blickt auf das verkehrsreichste Jahr seiner Geschichte zurück. In 2015 ergaben Passagierverkehr und Fracht zusammen genommen 17,8 Millionen Verkehrseinheiten*. Damit wurde das bisherige Rekordjahr 2007 (17,5 Mio.) übertroffen. Größten Anteil daran hatte der Passagierverkehr. 10,3 Millionen Fluggäste entschieden sich im vergangenenen Jahr für Köln/Bonn; das entspricht einem Plus von 9,4 Prozent. Auch wenn die Fracht nur um 0,4 Prozent zulegte, erreichte sie mit rund 758.000 Tonnen (Vorjahr 754.000) einen neuen Spitzenwert. | mehr...

Valeo, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, und das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini arbeiten künftig gemeinsam an intelligenten Mobilitätslösungen. Das neue Angebot verbindet Capgeminis digitale Kompetenz mit Valeos Smart-Key-Technologie. Valeo InBlue™ ermöglicht ein sicheres Management der virtuellen Schlüssel sowie Datensammlungen via Auto in Echtzeit und liefert so digitale Services für Unternehmensflotten und Mietwagenanbieter.

04.12.2015 | Durch Valeos InBlue™-Lösung sind Kunden in der Lage, ihr Fahrzeug über das eigene Smartphone zu ver- und entriegeln sowie zu starten. Die Übertragung von Fahrzeugdaten geschieht dabei über eine streng gesicherte, cloud-basierte Plattform. Capgemini übernimmt die vollständige IT-Integration und hat die digitalen Services für spezielle Kundenwünsche angepasst, um die Marktreife zu beschleunigen. Diese industrialisierte Lösung bietet ein verbessertes und innovatives Kundenerlebnis, vereinfacht das Carsharing für Flottenmanager und macht es sicherer. | mehr...

Der Komplettanbieter SSI Schäfer erweitert das Distributionszentrum des Onlinehändlers Reichelt Elektronik in Sande um einen Hallenneubau mit einem zweigassigen Inhouse-Hochregallager inklusive Regalbediengeräten und Fördertechnik.

20.11.2015 | Seit mehr als 45 Jahren ist Reichelt Elektronik im Handel mit elektronischen Qualitätsprodukten aktiv. Das Unternehmen zählt inzwischen zu den größten europäischen Online-Distributoren für Elektronik und Technik rund um den PC und führt über 50.000 Artikel in seinem Stammsortiment. Mit seinen Maximen höchste Verfügbarkeit und kürzeste Lieferzeit ist der Online-Händler auf eine hocheffiziente innerbetriebliche Logistik angewiesen. Die Zusammenarbeit von Reichelt Elektronik und SSI Schäfer begann bereits 1996, als sie gemeinsam eine manuelle Fachbodenregalanlage installierten und mit Behältern ausstatteten. 2011 erweiterten sie Reichelts Lagereinrichtung um ein eingassiges automatisches Hochregallager (HRL) inklusive Regalbediengerät und fördertechnischer Anbindung zur Kommissionierung, um die intralogistischen Prozesse effizienter zu gestalten. | mehr...

  • Lebensmittel sollen künftig 20 Prozent Umsatz bringen
  • Investitionen in Höhe von zwölf Millionen Euro geplant
  • Ausbau der Reinraum-Standorte steht im Mittelpunkt
13.11.2015 | Die GREIWING logistics for you GmbH will ihre Lebensmittelsparte ausbauen und dazu in den kommenden fünf Jahren rund zwölf Millionen Euro investieren. Geplant ist die Anschaffung neuer Fahrzeuge und neuen Equipments. Ausgebaut werden darüber hinaus vier Standorte, in denen rieselfähige Lebensmittel unter Reinraumbedingungen bearbeitet werden können. Ziel ist es, den Anteil der Food-Logistik am Gesamtumsatz von derzeit 8,5 auf 20 Prozent zu steigern.

In Bezug auf den Transport und das Handling rieselfähiger Güter genießen wir in der Branche schon lange einen ausgezeichneten Ruf. Da wollen wir in der Food-Logistik auch hin“, sagt Klaus Beckonert, Geschäftsführer des Logistikdienstleisters mit Hauptsitz im westfälischen Greven. Um das zu erreichen, hat das Unternehmen einen zwölf Millionen Euro schweren Investitionsplan aufgelegt. Im Mittelpunkt stehen dabei die vier Standorte mit Reinraumtechnik in Duisburg, Leipheim, Wesel und Worms. Ausgebaut werden dort sowohl die Infrastruktur als auch die Gebäude und die Gebäudetechnik. Darüber hinaus will Greiwing neue Fahrzeuge und neues Equipment anschaffen. | mehr...

Zukunftsprogramm „Lufthansa Cargo 2020“ wird mit voller Kraft umgesetzt.

Cargo_gross14.09.2015 | Lufthansa wird die geplante Investition der Lufthansa Cargo in das neue Frachtzentrum („LCCneo“) am Frankfurter Flughafen um mindestens zwei Jahre verschieben. Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG wurde in seiner gestrigen Sitzung über diese Entscheidung des Vorstands der Lufthansa Gruppe informiert. „Die Luftfracht ist für uns ein Kerngeschäft und Lufthansa Cargo ein wichtiger und erfolgreicher Differenzierungsfaktor unserer Unternehmensgruppe“, sagt Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Lufthansa Cargo AG. „Gleichwohl haben wir entschieden, diese Investition um mindestens zwei Jahre zurückzustellen. | mehr...

  • Positiver Ausblick für die zweite Jahreshälfte: Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf 28-31 Prozent angehoben, Prognose für EBIT-Marge von 4,5 Prozent bestätigt
  • Umsatz wächst im ersten Halbjahr um 31,5 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro, 16,4 Millionen aktive Kunden; bereinigtes EBIT bei 59,2 Millionen Euro oder 4,3 Prozent Marge
  • Bau des dritten, selbst entwickelten Logistikzentrums in Deutschland startet im Herbst 2015, Ausbau Mönchengladbach auf maximale Kapazität, erster kleinerer Logistikstandort außerhalb Deutschlands
17.08.2015 | Zalando SE, Europas führende Onlineplattform für Mode, hat im ersten Halbjahr 2015 den außerordentlichen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Vorstand hebt deshalb die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2015 von ursprünglich 20-25 Prozent auf 28-31 Prozent deutlich an. | mehr...

03.08.2015 | Nur noch 60 Tage bis zum Start der Mautpflicht für Fahrzeuge und Fahrzeug- kombinationen ab 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Unternehmen, deren Lkw ab 1. Oktober 2015 mautpflichtig werden, sollten den August nutzen und sich bei Toll Collect registrieren und direkt danach ein Fahrzeuggerät (On Board Unit, OBU) für die automatische Einbuchung in das Mautsystem einbauen lassen. Die Teilnahme am Mautsystem über die On Board Unit ist der einfachste Weg die Gebühr zu bezahlen. | mehr...

30.07.2015 | Warum ist Wissens- und Prozessmanagement heutzutage für Logistikunternehmen unverzichtbar, wenn sie längerfristig erfolgreich sein wollen? Was ist bei der Implementierung zu beachten und welche Tools können beim täglichen Geschäft helfen?

Was ist Wissensmanagement?

Im Allgemeinen wird unter Wissensmanagement eine spezifische Planungs- und Organisationsstruktur von relevantem Unternehmenswissen verstanden, der sich Logistikunternehmen und andere Akteure bedienen können. Der primäre Nutzen des Wissensmanagements liegt in einer effektiveren und effizienteren Verwendung der vorhandenen Wissensstrukturen, welche dann relevant sind, wenn Aufgaben zielorientiert bewältigt werden müssen. Logistikunternehmen können mithilfe verschiedener digitaler Informationssysteme relevantes Wissen sammeln und vernetzen und so die eigene Kommunikationskultur verbessern. Den Mitarbeitern stehen somit die passenden Informationen schnell und systematisch zur Verfügung. | mehr...


1 | 2 | 3 | 4
> >

Jobangebote von diesem Arbeitgeber


Jobangebote von diesem Arbeitgeber

LOGIN/REGISTRIEREN

JOB SUCHE

TOP ARBEITGEBER
Jobangebote von diesem Arbeitgeber

PREMIUM JOBANGEBOTE

Senior Project Manager (m/f) Logistics
Covestro Deutschland AG Köln

Speditionskaufmann (m / w)
Weltholz Bremen

Schifffahrtskaufmann
Samskip Hamburg

Teamleiter/in Betriebstechnik
Hermes Fulfilment GmbH Haldensleben

Betriebshandwerker/in Elektrotechnik
Hermes Fulfilment GmbH Haldensleben

Fachliche/r Teamleiter/in Mandantenabwicklung
Hermes Fulfilment GmbH Haldensleben

Mitarbeiter (m/w) im Lagerbereich
Hermes Fulfilment GmbH Haldensleben

Kombinierter Verkehr Terminal Disponent
Samskip Duisburg

Material- und Logistikplaner m/w
CST GmbH Ilsenburg

Projektmanager Logistik im Bereich Innovation und Entwicklung (w/m)
HORNBACH Baumarkt AG Bornheim bei Landau/Pfalz

Export Sachbearbeiter (m/w)
Riensch & Held GmbH & Co. KG Hamburg

Disponenten (m/w)
Klöpferholz GmbH & Co. KG Wolnzach

Speditionskaufmann/-frau als Materialplaner (m/w)
Vibracoustic GmbH & Co. KG Hamburg

Mitarbeiter (m/w) im Customer Service
P&O Ferrymasters Köln

Assistent Lieferantenmanager Direktversandlogistik (w/m)
HORNBACH Baumarkt AG Bornheim bei Landau/Pfalz

LKW-Fahrer (m/w)
Collé Rental & Sales Leer

Kombinierter Verkehr Terminal Disponent
Samskip Duisburg

Spezialist Transportlogistik (w/m)
HORNBACH Baumarkt AG Bornheim bei Landau/Pfalz

Projekt Manager (m/w) Infrastructure, Effluent Treatment & Logistics
Covestro AG Dormagen

Logistik Analyst / Schwerpunkt Bestandsmanagement (m/w)
Vibracoustic GmbH & Co. KG Neuenburg

Betriebsleiter Logistik (m/w) im Holzhandel
Klöpferholz GmbH & Co. KG Wolnzach / Dallgow (Berlin)

Junior Führungskraft (w/m) im Bereich E-Commerce Non Food Lager
Lidl Deutschland Neuenstadt am Kocher

Team Lead Supply NCB (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt)

Material Supply Coordinator (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt)

Supply Coordinator (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt)

Business Development Manager Rail (m/w)
Samskip Duisburg

TRAINEE (W/M) LOGISTIK
Lidl Deutschland Neckarsulm

International Transport Manager (m/w)
Kramp Groep B.V. Varsseveld

Mitarbeiter Spedition / Logistik (m/w)
InnovaMaxx GmbH Berlin

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Lagerlogistik/Logistikhelfer
EVENT PARK GmbH | BELANTIS Leipzig

PROJEKTLEITER (W/M) LOGISTIK
Lidl Deutschland Neckarsulm

Leiter Zusteller-Management (m/w)
Südkurier GmbH, Medienhaus Spaichingen

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM Freiburg

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM Hamburg

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM Dietzenbach (Frankfurt)

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM Leipzig

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM München

Auszubildenden (m/w) zur Fachkraft für Lagerlogistik
Greenyard Fresh DFM Neunkirchen

Logistik Analyst / Schwerpunkt Bestandsmanagement (m/w)
Vibracoustic GmbH & Co. KG Neuenburg

(JUNIOR) CONSULTANT (W/M) LOGISTIK
Lidl Deutschland Neckarsulm

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Flugzeug- und Gepäckabfertigung
Swissport Losch München GmbH & Co. KG München

Auszubildenden (m/w) zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel
Greenyard Fresh DFM Hamburg

Logistics, Distribution & Transportation Assistant (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt)

Logistikingenieur (m/w)
Océ Printing Systems GmbH & Co. KG Poing (München)

Lagerleiter (m/w)
Kirschnick GmbH Ergolding

Leiter Materialwirtschaft (m/w)
LUKAS-ERZETT GmbH & Co. KG Engelskirchen

Lagerist / Kommissionierer (m/w)
SANDER Gourmet GmbH Wiebelsheim (Koblenz)

Speditionskaufmann / Logistiker (m/w)
UNIVEG Deutschland GmbH Dietzenbach (Frankfurt)

Group Leader Warehouse (m/w)
SUZUKI DEUTSCHLAND GMBH Bensheim

Assistent (m/w) Customer Service & Logistics
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt a. M.)

Supply Coordinator / Disponent Produktionsplanung (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt a. M.)

Material Supply Coordinator / Materialdisponent (m/w)
PepsiCo Deutschland GmbH Neu-Isenburg (Frankfurt a. M.)

Logistik-Fachkraft als Warehouse Management Specialist (m/w)
ROYAL CANIN Tiernahrung GmbH & Co. KG Frechen bei Köln

LKW-FAHRER/IN IM VERTRIEB
EWR AG Worms

Manager Tender Desk
Mainfreight 's-Heerenberg

Leiter Wareneingang und Verladung (m/w)
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG Leipzig Günthersdorf

Leiter Filialbelieferung / Kommissionierung (m/w)
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG Leipzig Günthersdorf

Abteilungsleiter (m/w) Fulfillment e-Commerce
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG Leipzig Günthersdorf

Vertriebsmitarbeiter im Außendienst - Business Development
Samskip Duisburg

Teamleiter Logistic (m/w)
HWA AG Affalterbach

Führungskraft (m/w) für den Bereich Montage und Kundendienst
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG Leipzig Günthersdorf

Director Supply Chain
Rockwool Gladbeck

Leiter Logistik (m/w)
Vibracoustic GmbH & Co. KG Neuenburg

Technischer Betriebsleiter Logistik (m/w)
GREIWING logistics for you GmbH Duisburg

Führungsnachwuchskraft (m/w) Logistik
Höffner Möbelgesellschaft GmbH & Co.KG Berlin-Schönefeld

Teamleiter/in Disposition Direktversand
NORMA Germany GmbH Gerbershausen

Mitarbeiter Logistik (m/w))
Auctionata AG Berlin

Zollbeauftragter Export/Import (m/w)
Derby Cycle Werke GmbH Cloppenburg

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Flugzeug- und Gepäckabfertigung
Swissport Losch München GmbH & Co. KG München

Technischer Betriebsleiter Logistik (m/w)
GREIWING logistics for you GmbH Worms

Erfahrener Logistikplaner (m/w) für Projekte deutschlandweit
Nestlé Deutschland AG Frankfurt am Main
Head of Operations m/w
Luxury Fashion Trade GmbH Düsseldorf

Betriebsleiter (m/w) Logistikunternehmen - Hallen- & Hochsilolager

GREIWING logistics for you GmbH
Worms

Product Manager Europa - Tablets & Mobile
Office Depot Venlo

Schichtleiter(in) Lebensmittel eCommerce Fulfillment (m/w)
Bringmeister GmbH Berlin

Mitarbeiter Versand (m/w)
ZOEVA GmbH Frankfurt am Main

Demand Manager (m/w)
DFE Pharma Goch

Einkäufer/-in (m/w)
Peter Preimesser GmbH & Co. KG Kirchheim-Heimstetten

Materialplanung & Logistik (MP&L) Supervisor in Automobilbranche (w/m)
syncreon Speyer

mehr...

NEWSLETTER
Newsletter

Du musst
ein angemeldeter Benutzer sein
um unseren Newsletter bestellen zu können

Jetzt anmelden

PARTNER

ANZEIGE
Erfahren Sie mehr

LOGISTIK ORGANISATIONEN

NEWS

BERUFSBILDER

LOGISTIK STUDIUM