Das spezialisierte Karriereportal für Transport und Logistik!

    

Top Bewerbung: Wie Sie den besten Eindruck hinterlassen

Um echte Chancen auf ein Bewerbungsgespräch und den potentiellen Job in der IT-Branche zu bekommen, ist eine Top Bewerbung das A und O. Nachfolgend erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Bewerbungsschreiben achten müssen. Bedenken Sie, dass die schriftliche Bewerbung nur ein Ziel hat: Sie dient als Schlüssel zum neuen Job, denn Sie öffnet ggf. die Tür zum Büro des Personalleiters. Demzufolge ist eine professionell verfasste Bewerbung häufig wichtiger als das darauffolgende Gespräch, denn ohne eine aussagekräftige Job-Bewerbung erhalten Sie diese Chance überhaupt nicht. Legen Sie im Anschreiben deutlich klar, weshalb Sie DER EINE künftige Mitarbeiter oder DIE EINE Mitarbeiterin sind, auf die das Unternehmen nicht verzichten kann. Heben Sie Ihre Stärken hervor.

Aufbau des Bewerbungsschreibens

1. Wählen Sie die direkte Anrede

Sprechen Sie den Personalverantwortlichen mit dessen Namen an, anstatt das allgemeine „Sehr geehrte Damen und Herren“ zu wählen. Sofern Ihnen der Name nicht bekannt ist, informieren Sie sich beispielsweise telefonisch.

2. Moderne und stilvolle Einleitung

Wenn sich Ihre Bewerbungsunterlagen von denen der Konkurrenz abheben sollen, wählen Sie als Einleitung keine Standardfloskeln, wie „Hiermit bewerbe ich mich um eine Stelle in Ihrem Hause“.

3. Veranschaulichen Sie Ihre bisherigen Leistungen

Jedes Unternehmen wünscht sich kompetente Mitarbeiter. Wenn Sie den Personalchef überzeugen möchten, sollten Sie Ihre bisherigen Tätigkeiten so präzise wie möglich beschreiben. Auch Ihre Stärken sollten an dieser Stelle einfließen, um einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen.

4. Wählen Sie ein geschicktes Ende

Sätze wie „Ich würde mich über ein persönliches Gespräch freuen“, klingen zwar nett, werden aber in der Regel nicht überzeugen. Formulieren Sie stattdessen aktive Schlusssätze, wie „In einem persönlichen Gespräch gebe ich Ihnen gern weitere Informationen zu meiner bisherigen Laufbahn“.

Was Sie bei einer Onlinebewerbung beachten müssen:

Viele Unternehmen fordern Onlinebewerbungen an, da der Bearbeitungsaufwand erheblich geringer ist. Sollten Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung erhalten, sollten Sie diese nutzen. Auch für Sie ergeben sich ein deutlich geringerer Zeitaufwand sowie sehr geringe Kosten. Des Weiteren wird die Bewerbung über das Internet unmittelbar an den Personalverantwortlichen übersendet. Beachten Sie, ob eine „Onlinebewerbung“ oder eine „Bewerbung per E-Mail“ gewünscht ist. Letztere ist eine herkömmliche Bewerbung, deren Unterlagen Sie per Mail versenden. Eine Onlinebewerbung hingegen erfordert, dass Sie sämtliche relevanten Daten in ein bestimmtes Formular eingeben, welches Ihnen der potentielle Arbeitgeber zur Verfügung stellt. Sie können Zeugnisse, Weiterbildungsnachweise und dergleichen hochladen. Achten Sie bei der Onlinebewerbung auf Folgendes:

1. Überprüfen Sie die Kontaktdaten

Nicht selten finden sich Zahlendreher in der Telefonnummer oder Buchstabendreher in Name oder E-Mail-Adresse wieder. Unter Umständen kann das Unternehmen bei einem derartigen Fehler keinen Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Gehen Sie daher bei der Eingabe der Daten besonders sorgfältig vor und kontrollieren Sie diese.

2. Achten Sie auf eine seriöse E-Mail-Adresse

Als seriöser Mitarbeiter müssen Sie eine entsprechende E-Mail-Adresse vorweisen. Bestenfalls besteht diese aus Vor- und Nachnamen.

3. Das Anschreiben

Sofern Sie die Möglichkeit haben, ein Anschreiben hochzuladen, empfehlen wir Ihnen diese Variante. Der Grund: Sie können das Schreiben flexibel nach Ihren Wünschen gestalten und werden in der Zeichenanzahl nicht eingeschränkt. Sollte lediglich ein Nachrichtenfeld für das Anschreiben zur Verfügung stehen, können Sie das vorgefertigte Schreiben kopieren. Ist die Zeichenanzahl begrenzt, gilt es, ein kurzes, prägnantes Schreiben zu verfassen.

4. Die Anlagen

Auch bei der Onlinebewerbung müssen Sie selbstverständlich einen Lebenslauf schreiben sowie weitere Anlagen zur Verfügung stellen. Die Dokumente laden Sie durch Anklicken der entsprechenden Option einfach hoch. Achten Sie allerdings darauf, sämtliche Anhänge – vom Lebenslauf bis zum Zeugnis und Bewerbungsfoto – mit Ihrem Namen zu versehen, damit eine einwandfreie Zuordnung möglich ist.

Der perfekte Lebenslauf

Was vielen Bewerbern nicht bewusst ist, ist der Umstand, dass der Lebenslauf ebenso wichtig ist, wie das Anschreiben. Leider wird dem Lebenslauf häufig wenig Aufmerksamkeit gewidmet, was die Chancen, die ausgeschriebene Stelle zu bekommen, deutlich minimiert. Achten Sie daher unbedingt auf einen lückenlosen und gut strukturierten Lebenslauf. Gestalterisch haben Sie diesbezüglich freie Hand. Beachten Sie, dass es sich um ein Bewerbungsdokument handelt, sodass Sie es mit der gestalterischen Freiheit nicht übertreiben sollten. Der Lebenslauf muss sämtliche wichtigen Stationen Ihres Lebens beinhalten. Des Weiteren ist er mit dem Datum sowie einer Unterschrift zu versehen.

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie den Lebenslauf schreiben:

1. Die richtige Länge

Gerade, wenn Ihre Laufbahn zahlreiche Stationen aufweist, kann der Lebenslauf durchaus etwas länger ausfallen. Achten Sie jedoch darauf, dass er nicht länger als 2 bis 3 Seiten ist. Informationen, die für Ihr Leben nicht relevant sind, haben in Ihrem Lebenslauf nichts verloren.

2. Lückenlose Darstellung

Achten Sie auf eine lückenlose Darstellung, die keinerlei Fragen aufwirft. Legen Sie Ihre Ausbildung, die bisherige Berufserfahrung sowie erworbene Qualifikationen dar. Abschlüsse und besondere Erfolge können Sie gern durch entsprechende Formatierungen kenntlich machen.


Jobangebote von diesem Arbeitgeber

LOGIN/REGISTRIEREN

JOB SUCHE

NEWS